Gluscht u Gnusch u Gwunger von Fritz Widmer

Medium: MP3-CD
Dauer: 4 Std., 51 Min.
Original: Schweizerdeutsch
Produktion: 2008
Gluscht u Gnusch u Gwunger von Fritz Widmer

«Gluscht u Gnusch u Gwunger» erschien 1982. In diesem sehr erfolgreichen Mundartroman zieht die 23-jährige, stellenlose Lehrerin Eva eine Art Lebensbilanz. Fritz Widmer gelingt es, das Lebensgefühl der Jugend in den 1970er-Jahren darzustellen. Über lange Strecken erzählt er nicht, sondern lässt seine Figuren in einem grossartigen «Gnusch» der Sprachen, Stimmungen und Themen sprechen.

Kurt Marti schrieb: «Ich verschlang das Buch und genoss es zugleich, in einer Art Sprachrausch. In diesem Buch hat die Generation des Gurtenfestivals und der grossen Friedensdemonstration in Bern ihren literarischen Ausdruck gefunden.»

Es liest Rahel Hubacher.

Rahel Hubacher, geboren 1975 in Bannwil, machte eine Ausbildung als Goldschmiedin und studierte dann an der Theater Hochschule Zürich. Sie war Ensemblemitglied am Theater Basel und arbeitet in verschiedenen Theaterprojekten.

Fritz Widmer (1938–2010) war im Hauptberuf Lehrer für Englisch und Deutsch am Seminar Marzili in Bern, nebenberuflich als Liedermacher, Schriftsteller, Mitwirkender in Radiosendungen und Fährmann tätig. 1965–1970 und wieder ab 1992 Konzerte gemeinsam mit den Berner Troubadours, aber auch oft allein oder mit andern Liedermachern und Schriftstellern. In den Jahren 1973–1978 vor allem Konzerte mit dem Programm, das er zusammen mit Mani Matter und Jacob Stickelberger ausgearbeitet hatte. Mit-Herausgeber des Nachlasses von Mani Matter.

Achtung: Hörbuch in MP3-Format. Nur auf entsprechenden Anlagen abspielbar.

CD im MP3-Format