Ikarus

Der Traum vom Fliegen

Medium: DVD
Dauer: 45 Min.
Original: Schweizerdeutsch/Deutsch
Untertitel: Untertitel Deutsch, Untertitel für Hörbehinderte
Produktion: 2016
Bildformat: 16:9
  • CHF 35.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.
  • Bestellen
Ikarus

Wingsuit-Anzüge ermöglichen es, dem Traum des freien Fliegens nahezukommen. Der Film dokumentiert Patrick Kerbers Rekordsprung von der Jungfrau. Wenige Monate nach den Dreharbeiten stürzt Kerber in den Tod. Auf traurige Weise ist dieser Film zu seinem Vermächtnis geworden.

Die Jungfrau zählt zu den bergsteigerischen Traumzielen der Schweiz. Patrick Kerber, der am 13. März 2016 bei Engelberg tödlich verunglückte, ging es jedoch nicht um den Gipfel. 2013 entdeckte er eine Sprungmöglichkeit von der Wengen Jungfrau und realisierte den längsten Wingsuit-Sprung der Welt.
In diesem Film flog er eine neue Linie über das Silberhorn hinweg bis ins Lauterbrunnental hinunter.Bei perfekten Wetterbedingungen entstanden einmalige Aufnahmen von Kerbers Flug.
Bauer Adolf von Allmen, dessen Hof nahe des Landeplatzes liegt, meint, dass «selbst die Besten mit dem Tod abgegangen» seien. Seine Worte sollten sich bitter bewahrheiten. Im Wingsuit-Mekka Lauterbrunnental führen Pilotinnen und Piloten aus der ganzen Welt jährlich über 20 000 Sprünge durch. Die Obsession hat so manches Opfer gefordert, und die Anfänge reichen weit zurück. Tragisch ist auch das Schicksal von Schneidermeister Franz Reichelt, der 1912 mit seinem untauglichen Fluganzug vom Eifelturm ungebremst auf den Boden aufschlug. Trotzdem steht der Traum vom Fliegen in einer uralten Tradition, die beim Mythos von Dädalus und Ikarus beginnt.
Stephan Siegrist, ein anderer Protagonist des Films, ist gleichzeitig Profialpinist und Basejumper. Er kletterte an der Eigernordwand die Extremroute Magic Mushroom und stürzte sich anschliessend von dem pilzförmigen Felsen in die Tiefe. Umstritten und faszinierend zugleich steht die Risikosportart auch für einen neuen Umgang mit dem Berg: Das Gipfelziel wird zur Nebensache.
Basejumper Michael Schwery blättert im Absprungbuch auf dem Hinterrugg (Churfirsten) und sucht die letzte Eintragung seines mexikanischen Freundes Gabo. Einige hundert Meter unter der Absprungstelle hielt Pfarrer Hörler auf der Alp Tschingla damals seine Bergpredigt, als Gabo in Sichtweite der Gemeinde zu Boden prallte. Der Theologe stellt das Wingsuit-Fliegen in einen Zusammenhang mit Matthäus 4, Vers 6, wo Luzifer versucht, Jesus zum Sprung von den Tempelzinnen zu verführen. Wie ist eine Gesellschaft beschaffen, fragt Pfarrer Hörler, die derartige Risiken sucht?