Max Frisch spricht

Reden und ein Gespräch

Medium: CD
Dauer: 1 Std., 16 Min.
Original: Deutsch
  • CHF 24.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 8 bis 10 Werktagen.
  • Bestellen
Max Frisch spricht

Erster Teil: Max Frisch im Gespräch
Ausschnitte aus dem mehrstündigen Radiogespräch von Hans Ulrich Probst mit Max Frisch zu dessen 75. Geburtstag 1986. Am Anfang stehen vier für die Stimmung des Gesprächs typische Auszüge, daran schliessen sieben gleichsam zu thematischen Statements verdichtete Abschnitte aus dem langen Interview an.

1. Altern/«Vereinigung Freitod»/Lakonie/Hoffnungen heute
2. «Homo Faber»/Aufklärung und Goldenes Kalb
3. «Achtung die Schweiz»/Die Schweiz als USA-Filiale
4. «Biografie, ein Spiel»/Schicksal/Identität/der Leser /Wirkungen
5. Kohärenz des Werks/Postmoderne/Was vermag ein Autor?
6. Heimat und Heimattümelei
7. Mundart und Hochdeutsch
8. Funktion der Literatur/ subversive Kraft der Sprache
9. Umgang mit Wahrheit und Frage/Ironie
10. Partnerschaft: «Tapferkeit vor dem Freund»
11. Todesvorstellungen/«Leben gefällt mir»?

Zweiter Teil: Reden von Max Frisch
12. «Öffentlichkeit als Partner», Rede zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse am 24.9.1958, Ausschnitt: 8:26
13. «Die Schweiz als Heimat?», Rede zur Verleihung des Grossen Schiller-Preises am 12.1.1974 im Schauspielhaus Zürich, Ausschnitt: 10:12
14. «Wir hoffen», Rede zur Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels am 19.9.1976 in der Frankfurter Paulskirche, Ausschnitt: 5:31
15. «Am Ende der Aufklärung steht das Goldene Kalb», Rede an den Solothurner Literaturtagen am 10.5.1986, Ausschnitte: 6:58