Notfall in Davos - 5 Folgen

Medium: DVD
Dauer: 200 Min.
Original: Schweizerdeutsch/Deutsch
Produktion: 2008
Bildformat: 16:9
  • CHF 29.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 3 Werktagen.
  • Bestellen
Notfall in Davos - 5 Folgen

Während der Wintersaison steht das Notfallteam des Spitals Davos pausenlos im Einsatz. Rettungssanitäter, Pfleger und Ärzte kümmern sich um die Verletzten. Operiert wird bis weit in die Nacht hinein. Die fünfteilige «Doku-Serie» «Notfall in Davos» zeigt berührende Schicksale und reale Geschichten, die unter die Haut gehen.

Folge 1: Pech auf der Piste
In Davos herrscht perfektes Wintersportwetter. Doch der Sonnentag nimmt für die neunjährige Anna einen fatalen Ausgang: Nach einem schlimmen Skiunfall hat sie kein Gefühl mehr in den Beinen. Die junge Assistenzärztin Barbara Wirth kümmert sich in der Notfallstation um das kleine Lockenkopfmädchen. Wird Anna für immer an den Rollstuhl gefesselt bleiben?
Die Rega fliegt das Spital an. Christian Ryf, Chefarzt Chirurgie und eine Kapazität auf seinem Gebiet, wird alarmiert: Die zwölfjährige Jasmin aus London hat sich eine Oberschenkelfraktur zugezogen. Ryf entschliesst sich zur sofortigen Operation.
Oberarzt Martin Gerber bekommt es mit einem offenen Beinbruch zu tun. Jörn, so heisst der Sturzpilot aus München, ist auf Schlittschuhen in einem Eiskanal gestürzt. Gerber bereitet ihn auf die schwere Operation vor: Das Schienbein von Jörn kann nur mit einem langen Titanium-Nagel geflickt werden.
Dany Kistler vom Pistenrettungsdienst, der alle seine Patienten wie selbstverständlich duzt, kann sich an diesem Tag über mangelnde Arbeit nicht beklagen. Mit dem Schlitten fährt einen am Handgelenk verletzten Snowboarder ins Tal, wo er mit dem Krankenauto zum Notfall transportiert wird.

Folge 2: Stress auf der Station
In Davos ist Hochbetrieb angesagt. Das bedeutet Stress für das Notfallteam. So muss Oberarzt Martin Gerber dem deutschen Bruchpiloten aus dem Eiskanal, Jörn, den gebrochenen Unterschenkel mit einem Titaniumnagel flicken.
Jasmin, das Mädchen aus London, das am Vortag das ganze Spital mit seinen Schmerzensschreien erschüttert hat, ist von Chefarzt Ryf erfolgreich am gebrochenen Oberschenkel operiert worden. Ihr Vater ist an ihrer Seite und tröstet sie, als sie wieder aufwacht.
Aber Ryf ist nicht nur ein ausgezeichneter Chirurg. Seine Spezialität ist das Einrenken von ausgekugelten Schultern. Im Nu hat er einen Patienten von seinen Schmerzen befreit.
Doch dann herrscht plötzlich Alarm auf dem Notfall: Mit dem Heli wird eine Skifahrerin mit einem völlig zertrümmerten Bein eingeliefert. Die Abklärungen laufen auf Hochtouren. Schafft es Chefchirurg Ryf, die Knochensplitter im Bein der attraktiven jungen Frau wieder zu einem funktionierenden Knie zusammenzufügen?

Folge 3: Tod im Stadion
Das Herz von Gregor Niedermaier, Chefarzt Innere Medizin, schlägt für den Eishockey-Club Davos. Als offizieller Mannschaftsarzt ist er bei jedem Spiel dabei. Mitten in einer Partie wird er zu einem älteren Mann gerufen, der in der Stadiontoilette zusammengebrochen ist.
Jasmin, das Mädchen aus London mit den herzergreifenden Schreien hat Pech gehabt: Sie muss nochmals operiert werden, weil ihre externe Beinschiene gebrochen ist.
Chefarzt Ryf nimmt am zertrümmerten Bein der Skifahrerin Nicole eine erste Notoperation vor, um die Brüche zu stabilisieren und die Muskelschwellungen einzudämmen - selbst für den erfahrenen Fachmann eine schwierige Aufgabe.
Dany Kistler vom Pistenrettungsdienst kümmert sich um eine verwirrte Person: Ein junger Snowboarder liegt allein und regungslos ausgestreckt im Schnee. Was ist mit ihm los?
Oberarzt Martin Gerber lässt Jörn, seinen Bruchpiloten aus dem Eiskanal, noch nicht heim, obschon zu Hause dessen Freundin auf ihn wartet. Sie hatte ihn gewarnt und angefleht, nicht in das wilde Rennen zu steigen.
Alarm bei der Rettungssanität: Ein Elite-Nachwuchsspieler ist mit voller Wucht gegen die Bande geknallt und bewusstlos liegen geblieben. Es besteht Verdacht auf schwere Kopf- und Rückenverletzungen.

Folge 4: Ein dramatisches Wochenende
Der Elitespieler Tiziano ist im Eishockey-Training frontal gegen die Bande geknallt. Der Verdacht auf eine schwere Rückenverletzung verdichtet sich. Hat er sich einen Wirbelbruch zugezogen und kann nie mehr spielen?
Chefchirurg Christian Ryf wagt sich an das zertrümmerte Bein der Skifahrerin Nicole. Die Operation wird rund vier Stunden dauern. Wird sie gelingen?
Jörn, der Bruchpilot aus dem Eiskanal macht in der Physiotherapie Fortschritte und kann langsam ans Heimgehen denken. Gleichzeitig werden zwei Finnen und weitere Opfer aus dem Eis-Kanal in den Notfall eingeliefert.
Die Physiotherapeuten erleben mit Jasmin schwierige Momente. Das Mädchen aus London hat furchtbare Angst, ihr gebrochenes Bein zu belasten.
Plötzlich wird das Notfall Team im Spital durch eine dramatische Alarmmeldung am späten Nachmittag aufgeschreckt: Auf der Loipe ist ein älterer Langläufer zusammengebrochen. Sein Herz schlägt nicht mehr. Gelingt es den Aerzten, diesen Patienten wieder ins Leben zurückzurufen?

Folge 5: Der Weisse Tod
Es hat geschneit in Davos. Die Lawinengefahr ist gross. Früh am Morgen hat Dany Kistler eine besondere Aufgabe: Vom offenen Heli aus wirft er Sprengladungen in die gefährlichen Hänge, um Lawinen auszulösen. Das ist ein Job ganz nach seinem Geschmack.
Oberarzt Adrian Bisig hat eine delikate Aufgabe. Elsa, eine 84-jährige österreichische Touristin, hat akute Herzrhythmus-Störungen. Bisig muss abklären, ob ihr Leben im schlimmsten Fall allenfalls mit Maximal-Medizin erhalten werden soll.
Chefchirurg Christian Ryf hat das kaputte Bein der Skifahrerin Nicole erfolgreich operiert. Jetzt darf sie es das erste Mal belasten.
Eine dramatische Meldung schreckt das Notfallteam auf: Ein Skifahrer ist in einer Lawine verschüttet worden. Alles wird für diesen Ernstfall bereitgemacht. Das ist einer der Momente, in der alle Routine wie weggeblasen ist
Tiziano, der Eishockey-Spieler mit dem gebrochenen Rückenwirbel, bekommt im Spital unerwarteten Besuch: Seine Mannschaftskollegen wünschen ihm alles Gute.
Christian Ryf empfängt einen speziellen Patienten: Dany Kistler vom Pistenrettungsdienst hat seit längerem Schmerzen in seiner rechten Hand. Wie lautet die Diagnose von Chefarzt Ryf? Und - wie benimmt sich einer als Patient, der sonst Verunfallte behandelt?