Schönes Wochenende

Medium: DVD
Dauer: 82 Min.
Original: Schweizerdeutsch/Deutsch
Bildformat: 16:9
  • CHF 32.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 3 Werktagen.
  • Bestellen
Schönes Wochenende

Therese Karlen ist 39, Ehefrau und Mutter zweier Kinder. Seit einiger Zeit leidet sie an Schlafstörungen und allgemeiner Freudlosigkeit. Ihren Gemütszustand versucht sie vor der Familie zu verbergen, was ihr - zumindest gegenüber ihrem Ehemann Alois - halbwegs gelingt. Denn Alois hat viele Hobbys und verbringt selten einen Abend zuhause. Trotzdem ist er davon überzeugt, ein guter Vater zu sein.

Tochter Melanie steckt mitten in der Pubertät. Sie macht ihrer Mutter das Leben schwer, wo und wann sie nur kann. Der kleine Valentin hingegen lebt in seinem eigenen Kosmos. Hauptsache sein Mami ist immer da und kümmert sich um alles.

Als sich Therese an einem gewöhnlichen Samstag zu einem spontanen Ausflug verführen lässt, gerät das Familienleben ziemlich aus den Fugen. Unterwegs zum Zahnarzt fährt sie nämlich eine ältere Dame an, die zwar unverletzt bleibt, aber mit dem Auto mitgenommen werden will. Liselott Wildi ist eine ehemalige Primarlehrerin, alleinstehend und unternehmenslustig. Therese ist fasziniert von dieser exzentrischen Frau und lässt sich von ihr überreden, die Gelegenheit zu nutzen und an einen wunderschönen See zu fahren.

Während sich Therese innerlich wie äusserlich immer mehr von der Familie entfernt, wird Alois zuhause als Vater gefordert: Melanie hat ihren ersten Liebeskummer und Valentin reagiert auf die Abwesenheit seiner Mutter mit Kranksein. Ausserdem plagt den sonst so treuen Ehemann ein schlechtes Gewissen. Er hat sich auf ein Abenteuer mit der Nachbarin eingelassen, und das hat seine Tochter auch noch mitbekommen.

Am Sonntag Abend kommt Therese heim. Alois hat die Kinder andernorts untergebracht, um in Ruhe mit seiner Frau zu reden. Bei der grossen Aussprache kommt es zu einem heftigen Streit. Die Probleme des Ehepaares sind zwar damit noch nicht gelöst, aber durch das schöne Wochenende, das Therese erlebt hat, kennt sie ihre eigenen Bedürfnisse besser. Das schafft die Voraussetzung für eine neue Begegnung mit Alois und den Kindern.

Bonus: Standfotos / Funny Takes / Presseheft als PDF