Tod in der Lochmatt

Medium: DVD
Dauer: 90 Min.
Original: Schweizerdeutsch
Produktion: 2007
Bildformat: 16:9
  • CHF 29.90
  • Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 3 Werktagen.
  • Bestellen
Tod in der Lochmatt

Polizeifahnderin Bettina Käser (Bettina Stucky) ist im bernerischen Langenthal bekannt wie ein bunter Hund. Sie ist stets auf der Vespa unterwegs und niemand wundert sich, wenn sie am Tag der offenen Tür bei den Hornussern vorbeischaut, um es auch mal zu probieren. Ihr Mann Peter (Max Gertsch) kandidiert zusammen mit ihrem Chef für den Stadtrat und am Stammtisch im «Bären» trifft sich Käser regelmässig mit ihren Kollegen zum Jass.

Im «Bären» arbeitet auch Käthi Güdel (Jasmin Clamor). Die Bäuerin vom Lochmatthof arbeitet, weil ihr Mann Sämi (Markus Merz) die Pachtzinsen nicht zahlen kann und weil es mit ihrer Ehe nicht zum Besten steht. Käthi Güdel ist schwanger. Wer der Vater ist, weiss nur sie. Überhaupt sind die Zustände in der Lochmatt bedenklich. Käthis Vater, der Altbauer Gottfried Rösli (Peter Wyssbrod), bereut bitterlich, dass er den Hof nicht seinem Sohn Aschi (Martin Schick) übergeben hat. Deshalb schikaniert er seinen Schwiegersohn Sämi, wo er nur kann. Nach einem besonders heftigen Streit findet Käthi ihren Vater tot, erschossen mit einer Chüngelipistole.

Bettina Käser soll den Fall aufklären. Zusammen mit ihrem Zürcher Assistenten Roberto Egger (Leonardo Nigro) findet sie am Tatort eindeutige Beweise. Rund um den Toten finden sich Sämi Güdels Fussabdrücke. Zudem fehlt seine Kaninchenpistole und er kann sich nach einem Vollrausch an nichts mehr erinnern. Für den Untersuchungsrichter ist der Fall klar. Doch Bettina Käser zweifelt intuitiv an Sämis Schuld. Sie verstösst gar gegen die Dienstvorschriften, als es darum geht, Sämi zu entlasten.