Tschipo und die Pinguine von Franz Hohler

Medium: 3 CDs
Dauer: 2 Std., 54 Min.
Original: Schweizerdeutsch
Produktion: 1987
Tschipo und die Pinguine von Franz Hohler

«Jedenfalls träumt er wie zu seinen besten Zeiten», sagte die Mutter, «und immer bleibt am Morgen etwas von seinen Träumen übrig. Stell dir vor, er träumt einmal von einem Walfisch – wo würden wir den hintun?» «Ja, oder von einem Brand. Er interessiert sich doch so für die Feuerwehr.»
Vorerst müssen sich Tschipos Eltern «nur» mit einem Pinguin auseinandersetzen. Doch selbst Tschipo sieht ein, dass der auf Dauer nicht als Haustier zu halten ist. So fliegt er mit dem Pinguin und seinem Freund Tschako, dem Piloten, in die Antarktis. Dort aber scheint es nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Oder ist es normal, dass Pinguine nur Thunfisch aus der Dose fressen. Der Besuch in der Antarktis wird für Tschipo und Tschako zu einem spannenden Abenteuer.
Text, Lesung und Musik: Franz Hohler
Regie: Geri Dillier