Der FC Zürich steigt in die Super League auf

Weil Verfolger Xamax in Schaffhausen verliert, darf sich der FC Zürich vorzeitig über den Aufstieg in die Super League freuen.

Die FCZ-Spieler.

Bildlegende: Dürfen sich über den Aufstieg freuen Die FCZ-Spieler. EQ Images

Der Aufstieg des FC Zürich in die Super League steht fest. Der Stadtklub kann von Verfolger Neuchâtel Xamax nicht mehr eingeholt werden, weil die Neuenburger in der 33. Runde der Challenge League auswärts gegen den FC Schaffhausen 1:2 verloren.

Video «Der FCZ steht als Aufsteiger fest» abspielen

Der FCZ steht als Aufsteiger fest

0:20 min, vom 18.5.2017

Der FCZ hatte sein Spiel gegen Servette bereits am Mittwoch ausgetragen und war dabei auf dem Letzigrund nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

Schaffhausen setzt guten Lauf fort

Dass Xamax in Schaffhausen verlieren würde, kam nicht unerwartet. Die von Murat Yakin trainierten Munotstädter holten in der Rückrunde bislang 35 Punkte – mehr als alle anderen Teams der Challenge League. Das 2:1 gegen Xamax war der siebte Sieg in Folge bei einem Torverhältnis von insgesamt 22:2.