Kein Ronaldo, dafür weiter mit Ibrahimovic?

Bei Englands Rekordmeister Manchester United dreht sich in diesen Tagen alles um die Besetzung des Angriffs. Einer ist schon da, einer könnte bleiben und einer kommt wohl nicht.

Coach Mourinho möchte Stürmer Ibrahimovic gerne behalten.

Bildlegende: Neue Chance? Coach Mourinho möchte Stürmer Ibrahimovic gerne in Old Trafford halten. imago

United-Coach Jose Mourinho hat eine Rückkehr von Cristiano Ronaldo nach Manchester ausgeschlossen. «Ich werde meine Zeit nicht damit verschwenden, an Spieler zu denken, die eine <Mission Impossible> sind», sagte Mourinho nach einem 5:2-Testspielsieg gegen den US-Klub Los Angeles Galaxy.

Bleibt Ibrahimovic doch?

Spekuliert wird dagegen über einen Verbleib des verletzten Zlatan Ibrahimovic im Old Trafford. «Wir haben ihm die Tür geöffnet, sich bei uns zu erholen, dann können wir eine Entscheidung treffen, die uns alle zufrieden stellt», meinte Mourinho. Der Schwede dürfte mit einem Kreuzbandriss noch bis Ende Jahr ausfallen.

Der designierte Ibrahimovic-Nachfolger, 100-Millionen-Mann Romelu Lukaku, hat derweil einen erfolgreichen Einstand bei ManUnited gefeiert. Der belgische Nationalstürmer, der von Everton verpflichtet wurde, kam gegen L.A. Galaxy in der zweiten Halbzeit zum Einsatz.

Twitter