Tor nach 99 Tagen Flaute: Müller kann's doch noch

Bayern München gewinnt auch das zweite Spiel in dieser Bundesliga-Saison gegen Mönchengladbach. Selbstverständlich ist das nicht: Zuvor hatte es zwei Jahre lang keinen Sieg gegeben.

Thomas Müller trifft gegen Gladbach zum Sieg.

Bildlegende: Geglücktes Jubiläum Thomas Müller trifft gegen Gladbach zum Sieg. imago

  • Bayern führt mit 13 Punkten Vorsprung die Tabelle an
  • Müller trifft im 250. Bundesligaspiel

Der Auftritt der Bayern beim 1:0 in Mönchengladbach war weniger souverän als andere in den letzten Wochen. Das lag auch am Gegner, der gut dagegen hielt und in den Schlussminuten die Bayern sogar richtig bedrängte. Der eingewechselte Josip Drmic hatte eine (halbe) Chance, zwingende Abschlüsse blieben auf Seiten der Gladbacher aber aus.

Sommer wehrt sich nach Kräften

Yann Sommer im Tor des Heimteams hatte seine beste Szene in der ersten Halbzeit, als er einen Kopfball von Robert Lewandowski (nach Lattenschuss von Arjen Robben) abwehrte. Beim Gegentor von Thomas Müller in der 63. Minute war der Schweizer Nationaltorwart ohne Chance. Für Müller war es nach 99 Tagen Torflaute erst das zweite Saisontor in der Bundesliga.

Die Bayern führen sogar in dieser Statistik

Resultate