Lustrinelli künftig verstärkt im Verband tätig

Zum Saisonende scheidet Mauro Lustrinelli als Trainer des FC Thun aus. Danach übernimmt der Tessiner das Amt des U16-Trainers beim Schweizerischen Fussballverband.

Mauro Lustrinelli

Bildlegende: Leitet bald die Geschicke der U16-Nati Mauro Lustrinelli. Keystone

Mauro Lustrinelli hat eine neue Aufgabe beim SFV: Der ehemalige Schweizer Nationalspieler übernimmt im Sommer das Traineramt bei der U16-Auswahl. Lustrinelli löst Massimo Lombardo ab, der Assistent von Raphael Wicky beim FC Basel wird.

Lustrinelli ist bereits beim SFV tätig: Seit März 2015 unterstützt er bei der U21-Nati als Assistenzcoach Haupttrainer Heinz Moser. Diese Funktion soll der 41-Jährige auch in Zukunft ausüben.

Lustrinelli ist aktuell noch Thun-Trainer in der Super League. Er coacht das Team bis zum Saisonende. Danach wird die Interimslösung von Marc Schneider abgelöst.

Zudem vermeldet der SFV, dass Francesco Gabriele ab der neuen Saison Gérard Castella (ist künftig YB-Ausbildungschef) als Trainer der U19-Nationalmannschaft ablösen wird.