Schweizerinnen auch im dritten WM-Spiel makellos

Die Schweizer Curlerinnen haben auch ihr drittes Spiel an der WM in Peking gewonnen.

Für die Schweizer Curlerinnen um Skip Alina Pätz hat die Weltmeisterschaft in Peking optimal angefangen. Nach den Erfolgen gegen Deutschland und China bezwangen die Weltmeisterinnen von 2015 auch Dänemark. Die Däninnen gaben beim Stand von 12:4 nach acht Ends auf.

Nicole Schwägli, Marisa Winkelhausen, Nadine Lehmann und Pätz nutzten im 3. End einen schweren Fehler des dänischen Skips Lene Nielsen zu einem gestohlenen Viererhaus. Gleich danach stahlen sie zwei weitere Steine zur vorentscheidenden 7:2-Führung.