Bottas zweimal einen Hauch schneller als Hamilton

Valtteri Bottas fährt am ersten Trainingstag für den GP von Grossbritannien zweimal Bestzeit. Der Finne führt die Klassemente mit knappem Vorsprung vor Lokalmatador Lewis Hamilton an.

Valtteri Bottas

Bildlegende: Stellt im Training die Bestzeit auf Valtteri Bottas Keystone

Am Ende der ersten zwei Trainings auf dem traditionellen Rundkurs in Silverstone war Bottas auf seinen besten Runden 78 respektive 47 Tausendstel schneller als Hamilton. Der Weltmeister, der sein Heimrennen zuletzt dreimal in Folge gewonnen hat, brachte in der zweiten Trainingseinheit mit einem frisch aufgezogenen Satz der weichsten Reifenmischung keine fehlerlose Runde zustande.

Vettel agierte zudem als Testfahrer. Der Deutsche rückte in der ersten Phase der ersten Trainingseinheit mit der neuesten Errungenschaft des Cockpit-Schutzes «Shield» aus. Die Verantwortlichen der FIA sind auf der Suche nach dem geeigneten Element, das für zusätzliche Sicherheit der Fahrer sorgen soll.

Sebastian Vettel

Bildlegende: Testet den neuen Cockpitschutz Sebastian Vettel Keystone

Sauber belegen die letzten Plätze

Die Sauber-Fahrer bekamen die im Vergleich zur Konkurrenz geringere Leistungsfähigkeit des Motors wie erwartet auch zu spüren. Pascal Wehrlein und Marcus Ericsson fanden sich in beiden Klassementen auf den letzten zwei Plätzen wieder.