Nicky Hayden kämpft um sein Leben

Der frühere MotoGP-Weltmeister Nicky Hayden ist bei einer Velotour von einem Auto erfasst worden. Der Amerikaner zog sich schwere Verletzungen zu.

Porträt von Nicky Hayden.

Bildlegende: Nicky Hayden Der Amerikaner schwebt in Lebensgefahr. Keystone

Nicky Hayden sei am Mittwoch mit einer Gruppe Radfahrer bei Riccione nahe Rimini in Italien unterwegs gewesen und dabei von einem Fahrzeug erfasst worden. Dies berichtete die Zeitung Corriere della Sera.

Video «Bilder von der Unfallstelle» abspielen

Bilder von der Unfallstelle

0:28 min, vom 18.5.2017

Durch die Wucht des Zusammenpralls sei der 35-Jährige zunächst auf die Windschutzscheibe des Autos und schliesslich auf den Asphalt geschleudert worden. Hayden soll sich Verletzungen am Kopf und am Brustkorb zugezogen haben. Wie die italienische Zeitung weiter schreibt, sei er am Unfallort stabilisiert und anschliessend nach Rimini in ein Spital gebracht worden.

Der Zustand sei äusserst prekär. Besonders besorgniserregend ist ein Hirnhämatom.

Einst Champion in der Königsklasse

Der Motorrad-Profi holte 2006 den Titel in der MotoGP und startet seit dem vergangenen Jahr für Honda in der Superbike-WM.

Unfall von Nicky Hayden

Die Rennserie ist in Gedanken bei Hayden