Elisabeth Görgl beendet ihre Karriere

Die österreichische Skirennfahrerin Elisabeth Görgl hat ihren Abschied aus dem Skizirkus bekanntgegeben. Den grössten Erfolg feierte die Steirerin 2011 an der WM in Garmisch, als sie zweimal Gold gewann.

Elisabeth Görgl verkündet ihren Abschied vom Skisport.

Bildlegende: Unter Tränen Elisabeth Görgl verkündet ihren Abschied vom Skisport. Keystone

17 Jahre Leistungssport sind genug. Elisabeth «Lizz» Görgl beendet im Alter von 36 Jahren ihre Profikarriere als Skirennfahrerin. Dies gab die Österreicherin an einer Medienkonferenz in Wien bekannt.

Beachtliches Palmares und Rekord

Ihre grössten Erfolge hatte Görgl zwischen 2009 und 2011. An der WM 2009 in Val d'Isere holte sie sich Bronze in der Kombination. Zwei Jahre später gelang ihr in Garmisch der grosse Wurf mit WM-Gold in der Abfahrt und im Super-G. Dazwischen sicherte sich Görgl auch noch zweimal Olympia-Bronze in Vancouver (Abfahrt und Riesenslalom).

Mit ihrem letzten Erfolg am 21. Dezember 2014, ebenfalls in Val d'Isere, kürte sich die Steirerin mit 33 Jahren und 304 Tagen zur bisher ältesten Weltcupsiegerin.

Video «Garmisch 2011: Görgl holt Abfahrts-Gold» abspielen

Garmisch 2011: Görgl holt Abfahrts-Gold

1:09 min, vom 12.6.2017