Auch Titelverteidiger Cilic fehlt in Cincinnati

Marin Cilic wird seinen Titel beim ATP-1000-Turnier von Cincinnati nicht verteidigen können. Der Kroate laboriert noch immer an einer Verletzung, die er sich im Wimbledon-Final zugezogen hatte.

Marin Cilic.

Bildlegende: Hofft auf die US Open Marin Cilic. Imago

Cilic verpasst damit nach der Absage für Montreal das zweite Turnier in Folge. In Cincinnati wäre die Nummer 6 der Welt nach seinem letztjährigen Finalsieg gegen Andy Murray als Titelverteidiger angetreten.

Eine Adduktorenverletzung, die er sich im Wimbledon-Final gegen Roger Federer zugezogen hat, macht dem Kroaten aber noch immer zu schaffen. «Ich habe bereits mit den Vorbereitungen begonnen und erziele jeden Tag Fortschritte. Aber ich fühle mich noch nicht 100 Prozent fit», begründete der Kroate seine Absage.

Zahlreiche Topsieler fehlen

Cilic ist bereits der 4. Top-10-Spieler, der in Cincinnati nicht am Start sein wird. Neben Novak Djokovic und Stan Wawrinka, die ihre Saison verletzungsbedingt bereits beendet haben, musste auch die Weltnummer 1 Andy Murray ihre Teilnahme wegen Hüftproblemen absagen.

Cilic verkündet seine Cincinnati-Absage

Video «Federer macht sich in Wimbledon unsterblich» abspielen

Cilic unterliegt Federer im Wimbledon-Final

4:18 min, aus sportpanorama vom 16.7.2017