Jetzt live: 8. Etappe der Tour de Suisse

Verfolgen Sie das 8. Teilstück der Tour de Suisse über 152 Kilometer rund um Bern ab 16:45 Uhr live auf SRF zwei und im Ticker.

Leader Thibaut Pinot (3.v.r.) wird von seinen Mannschaftskollegen abgeschirmt.

Bildlegende: Ein Blick ins Feld Leader Thibaut Pinot (3.v.r.) wird von seinen Mannschaftskollegen abgeschirmt. Keystone

Tour de Suisse, 8. Etappe

Hier geht's zu den Ranglisten der Tour de Suisse

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :11

    Lutsenko mit dem Tagessieg - Pinot verliert 3 Sekunden

    Der Rundkurs in Bern geht an den Kasachen. Gut 20 Kilometer vor dem Ziel setzte er sich von der Ausreissergruppe ab. Bakelants konnte ihm zwar folgen, hatte aber im entscheidenden Moment weniger Kraft.

    Morgen fällt die Entscheidung im Zeitfahren. Dieses findet wiederum in Bern statt. Die Strecke ist 38.4 Kilometer lang.

    Ab 16:20 Uhr sind wir live auf SRF zwei und im Liveticker für Sie da.

    Das Gesamtklassement

    Bildlegende: Gesamtklassement Pinots Vorsprung schmilzt weiter. SRF

  • 18 :07

    Albasini bester Schweizer

    Der St. Galler beendet die Etappe auf Rang 6. Auf Platz 8 platziert sich Wyss. Beide kamen rund 22 Sekunden nach dem Tagessieger ins Ziel.

    Klassement der 8. Etappe.

    Bildlegende: Tages-Klassement Zwei Schweizer in der Top Ten. SRF

  • 18 :03

    Lutsenko sichert sich den Sieg

    Was für eine starke Leistung des Kasachen. Der U-23-Weltmeister fährt Bakelants immer vor und überlässt ihm kurz vor dem Ziel die Führung. Er erholt sich kurz im Windschatten und greift dann aus der letzten Kurve noch einmal mit einem unwiderstehlichen Sprint an. Der Belgier hat keine Chance. Für die 152.5 Kilometer benötigte Lutsenko 3:28:11h.

    Video «Rad: Tour de Suisse, 8. Etappe, Zielsprint» abspielen

    Lutsenko lässt Bakelants stehen und gewinnt

    0:26 min, vom 20.6.2015

  • 17 :59

    Etappensieg geht wohl an die beiden Ausreisser

    Lutsenko und Bakelants machen den Sieg untereinander aus.

  • 17 :58

    Konter

    Am Aargauer Stalden kontert Haller. Wenige Sekunden später wird er wieder eingeholt.

  • 17 :56

    Der Tagessieger wird aus der Ausreissergruppe kommen

    Dies steht nun definitiv fest. Wyss und Albanisi dürfen sich ebenfalls noch Hoffnungen auf den Etappensieg machen.

  • 17 :53

    Lutsenko mit Führungsarbeit

    Bakelants lässt den Kasachen die Arbeit machen. Lutsenko scheint stärker zu sein.

  • 17 :48

    Noch 10 Kilometer

    Die beiden Ausreisser haben 15 Sekunden Vorsprung auf die ersten Verfolger. Unter diesen befinden sich auch Wyss und Albasini.

  • 17 :46

    Fumeaux fällt zurück

    Der Schweizer verliert zusammen mit Rebellin (It) den Anschluss an die Verfolgergruppe von Lutsenko und Bakelants.

  • 17 :41

    Spitzengruppe löst sich auf

    Das Feld liegt 2 Minuten hinter Leader Lutsenko zurück. Gleichzeitig teilt sich die Ausreissergruppe. Bakelants (Be) nähert sich dem Astana-Fahrer.

  • 17 :37

    Angriff von Lutsenko

    Der Kasache vom Team Astana setzt sich 20 Kilometer vor dem Ziel von der Ausreissergruppe ab.

  • 17 :35

    Nur noch 18 Ausreisser

    Turgot (Fr) muss die Gruppe ziehen lassen. Der Belgier Roelandts bekundet ebenfalls Mühe.

  • 17 :30

    Knapp 2 Minuten Vorsprung

    Gut 24 Kilometer vor dem Ziel hat die Spitzengruppe wieder an Zeit gewonnen. 1 Minute 46 Sekunden trennt sie vom Feld. Eine Prognose über den Etappen-Sieg ist kaum zu stellen.

  • 17 :28

    Fuglsang ist krank

    Der Däne hatte keine Probleme mit seinem Fahrrad. Er leidet an Magendarmbeschwerden. Damit ist die Etappe für den 6. des Gesamtklassements zu Ende.

  • 17 :22

    Vorsprung schmilzt

    Nur noch 1 Minute und 39 Sekunden trennt das Feld von der Ausreissergruppe. 29.7 Kilometer sind noch zu fahren.

  • 17 :18

    Sturz im Feld

    In der Berner Altstadt scheidet ein weiterer Fahrer aus. Monfort (Be) muss die 8. Etappe ebenfalls vorzeitig beenden.

  • 17 :14

    Letzte Zielpassage

    Noch 35 Kilometer sind zu absolvieren. Das Feld verkürzt den Rückstand auf die Flüchtlinge auf 1 Minute und 50 Sekunden.

  • 17 :12

  • 17 :08

    Beständiger Vorsprung

    Die Spitzengruppe distanziert sich vom Feld mit einem Vorsprung von 2 Minuten und 5 Sekunden.

  • 16 :57

    Defekt bei Cancellara und Fuglsang

    Dem Berner muss ein neues Hinterrad fixiert werden. Danach kann die Fahrt für ihn weitergehen. Ebenfalls Probleme mit dem Fahrwerk hat der Däne Fuglsang. Beide kämpfen sich wieder an das Feld heran.