Sicherer Rückhalt für die Tigers Ivars Punnenovs. Keystone

Rückblick: Am 22. Dezember 2018 erlitt Langnau-Schlussmann Ivars Punnenovs im Heimspiel gegen Lugano einen Muskelabriss der Adduktoren. Für den damals 24-Jährigen war die Saison nach 12 Einsätzen vorbei. Für den Letten war es eine Saison zum Vergessen.

Knapp ein Jahr später sieht die Welt für ihn im Emmental wieder ganz anders aus. Punnenovs, der seit der Saison 2015/16 zusammen mit Damiano Ciaccio das Torhüter-Duo bei den Tigers bildet, kehrte stark von seiner Verletzung zurück. Nicht vollends überzeugende Auftritte von Ciaccio sorgten dafür, dass Punnenovs rasch wieder zur Nummer 1 im Tor der Langnauer aufstieg.

Starke Fangquote

Und der Lette wusste das Vertrauen von Coach Heinz Ehlers zu rechtfertigen. Mit einer überzeugenden Fangquote von 92,53 % weist Punnenovs nicht nur die drittbeste Quote aller National-League-Torhüter auf, sondern ist auch massgeblich am soliden Saisonstart der SCL Tigers beteiligt.

Aus dem Archiv: Punnenovs rettet Langnau den Sieg (15. Spieltag)
00:18 min, aus Sport-Clip vom 22.10.2019

Mit 24 Punkten aus 17 Spielen finden sich die Emmentaler auf dem 8. Tabellenrang wieder. Seit 3 Spielen ist der Aufsteiger von 2015 ungeschlagen und strebt die 3. Playoff-Qualifikation nach 2011 und 2019 an. Für die Fans der Tigers fast wichtiger: Man befindet sich vor dem Kantonsrivalen aus Bern, der am Freitag in der Ilfishalle zu Gast ist.

Meisterblues in Bern

Der SCB kommt derweil auch nach mehr als einem Drittel der Saison nicht auf Touren. Der 10. Tabellenrang entspricht alles andere als dem Selbstverständnis eines Spitzenklubs. Auch die Nati-Pause brachte nicht die erwünschte Wirkung. Unter der Woche setzte es für den Meister eine 0:3-Niederlage in der Champions Hockey League gegen Lulea ab.

Sendebezug: sportaktuell, SRF zwei, 00:10 Uhr, 13.11.2019