Zum Inhalt springen

Header

Audio
Müssen Firmen ausländische Arbeitskräfte in der Schweiz auch in Zukunft acht Tage vor ihrem Einsatz anmelden?
Keystone/Peter Klaunzer
abspielen. Laufzeit 25 Minuten 42 Sekunden.
Inhalt

«Wird die Voranmeldefrist kürzer, wird der Lohnschutz schlechter»

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) wolle an der achttägigen Anmeldefrist für ausländische Arbeitskräfte grundsätzlich festhalten, sagt der SGB-Chefökonom. Travailsuisse signalisiert hier Kompromissbereitschaft, um die festgefahrenen Verhandlungen mit der EU wieder in Gang zu bringen.

Download

Die weiteren Themen:
• Wie sehr schadet das Hochwasser in der Emme dem Fischbestand? Eigentlich nicht allzu sehr, da sich die Tiere solche Ereignisse gewohnt seien, sagt der Verantwortliche vom Kanton Bern.
• Blockierte russische Gelder für den Wiederaufbau in der Ukraine einsetzen: Das ist nicht einfach so möglich, schätzt die Rechtsexpertin ein.
• In England startet am Mittwoch die Europameisterschaft im Frauenfussball. Laut der Uefa soll es die beste Frauen-EM werden, die bisher stattfand. Das sagt unsere Fussball-Kommentatorin dazu.

Mehr von «4x4 Podcast»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen