Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona trifft die Kirchen finanziell hart

Steuereinbruch bei den Kirchen - Kunstprojekt "Göttliche Landschaft" - Religionsmeldungen der Woche

Jetzt hören
Download

Eine grosse Delle werde die Coronakrise hinterlassen und zwar in der Kasse der reformierten Kirche Kanton Zug. Das sagt Kirchenratspräsident Rolf Berweger. 47 Prozent der landeskirchlichen Steuereinnahmen stammen von Firmen. Sie aber kämpfen mit den finanziellen Folgen des Corona-Stillstands. Auch wenn die reformierte Kirche Zug ein extremes Beispiel ist, so ist schon jetzt klar: die Wirtschaftskrise wird für alle Schweizer Kirchgemeinden finanzielle Folgen haben.

Autorin: Nicole Freudiger

Kunstinstallationen zu Religion und Glaube


Die beiden grossen Landeskirchen im Kanton Thurgau feiern dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass thematisieren drei Kunstinstallationen das Verhätlnis von Religion und Öffentlichkeit. Die Kunstwerke werden bei der Kartause Ittingen und um Fischingen herum direkt in die Landschaft gesetzt. Unter anderem haben Studierende der Kunsthochschule Luzern sogenannte Blidstöckli gestaltet und sich ganz persönlich mit dem Thema auseinandergesetzt. Zwei stellen ihre Arbeiten vor.

Autorin: Léa Burger

Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen