Zum Inhalt springen

Header

CH-Musik
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Teolindens Liebschaften - Meyerbeers Pastorale

Italienischer Vorname, deutscher Familienname, Meister der französischen Grand opéra - Giacomo Meyerbeer gilt als einer der erfolgreichsten Komponisten des 19. Jahrhunderts.

Eine Rarität in seinem Schaffen stellt die szenische Kantate «Gli amori di Teolinda» (Teolindens Liebschaften) dar, ein Werk, das zur Gattung Pastorale gehört, also eine Art idyllische Hirten- oder Schäferszene darstellt. Das Spezielle hier: Nur eine der beiden Solopartien ist vokal, die andere instrumental, namentlich durch eine Klarinette verkörpert. Den Orchesterpart übernimmt in dieser neuen Aufnahme das Orchestre de Chambre de Lausanne, am Pult der Tessiner Dirigent Diego Fasolis.

Agostino Steffani: Henrico Leone. Oper
Chaconne
I Barocchisti
Ltg: Diego Fasolis

CD: Agostino Steffani: Danze e ouvertures
Label: Decca (2013)

- -

Giacomo Meyerbeer: Gli amori di Teolinda. Kantate
Lenneke Ruiten, Sopran
Davide Bandieri, Klarinette
Choer de l'Opéra de Lausanne
Orchestre de Chambre de Lausanne
Ltg: Diego Fasolis

CD: Giacomo Meyerbeer: Gli Amori di Teolinda
Label: Claves (2020)

- -

Igor Stravinsky: Concerto in D für Streicher. Basler Concerto
Orchestre de Chambre de Lausanne
Ltg: Joshua Weilerstein

CD: Igor Stravinsky: Pulcinella suite, Apollon musagète, Concerto in D
Label: MDG (2016)

- -

Modest Petrovich Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung
Bearbeitung für Streichorchester
Camerata du Léman

CD: Tchaikovsky: Souvenir de Florence, Mussorgsky : Pictures at an Exhibition
Label: Pentatone (2020)

- -

Gabriel Fauré: Ballade Fis-Dur op. 19
Oliver Schnyder, Klavier
Sinfonieorchester Basel
Ltg: Ivor Bolton

CD: The Secret Fauré II. Orchestral and Concertante Music
Label: Sony Classical (2019)