Zum Inhalt springen

Header

Audio
Ana Rosa Vögeli De Benedetto setzt sich zeitlebens für die Tobas ein.
zVg
abspielen. Laufzeit 13 Minuten 39 Sekunden.
Inhalt

Ana Rosa De Benedetto – Hilft den Tobas in Argentinien

Schon als Kind hatte Ana Rosa Vögeli De Benedetto die Idee, benachteiligten Menschen zu helfen. Vor fünfzig Jahren ging die Narkoseschwester nach Argentinien, um sich für die Tobas einzusetzen. Bis heute engagiert sich die 76-jährige Emmentalerin mit Herzblut für das indigene Volk.

Download

Ana Rosa Vögeli De Benedetto lebt mit ihrer Familie in der Provinz Chaco, im Norden von Argentinien. Viele Jahre arbeitete die Krankenschwester aus Langnau im Emmental in einem Missionsspital, welches das Volk der Tobas medizinisch versorgt. Auch ihr argentinischer Mann habe sich zeitlebens für ihre Rechte eingesetzt: «Viele von Ihnen wurden durch das Militär ihrer Ländereien beraubt und enteignet.»

Helfen als Lebensaufgabe

Auch wenn Ana Rosa Vögeli De Benedetto längst im Pensionsalter ist, denkt sie nicht ans Aushören. Nach wie vor arbeitet sie im Gesundheitswesen: «Wir machen Krebsabstriche und Zahnreparaturen für Toba Frauen.» Ana Rosa Vögeli De Benedetto hat drei erwachsene Kinder und ist mittlerweile stolze Grossmutter.

Gespielte Musik

Mehr von «Die fünfte Schweiz»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen