Zum Inhalt springen

Header

Audio
Im Sommer bleibt an den Stränden des Genfersees viel Abfall liegen. Nun setzt Préverenges auf eine radikale Massnahme.
Keystone
abspielen. Laufzeit 26 Minuten 35 Sekunden.
Inhalt

Das Abfallexperiment am Genfersee

Die Waadtländer Gemeinde Préverenges hat genug vom Abfall, der jeweils im Sommer am Strandufer liegen bleibt. Sie wagt deshalb ein Experiment: Alle Abfalleimer werden abmontiert. Ob das gut kommt? Die Verhaltenspsychologin ist skeptisch.

Download

Die weiteren Themen:

  • Internationale Sportverbände in Lausanne unter Druck: Sie sollen russische Funktionärinnen und Funktionäre ausschliessen. Was das für die Sportstadt heisst.
  • Der Osterstau vor dem Gotthard ist zurück. Und: Wie das Tessin um die Gunst der Romands buhlt.
  • Kopf der Woche: Giovanni Frapolli, der Unternehmer aus Bellinzona mit grossen Plänen für das Bergdorf Bosco Gurin.

Zu Gast sind:

Gerhard Lob, Freier Journalist in Locarno und Philippe Reichen, Westschweiz-Korrespondent der Tamedia-Zeitungen.

Mehr von «Die Woche in Tessin und Romandie»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen