Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Igor Strawinsky: Petruschka. Burleske Szenen in 4 Bildern

Gefährliches Spiel zwischen Fiktion und Realität... Sie ist genau richtig jetzt, in der dunklen Zeit der Herbstmessen und Weihnachtsmärkte: Die Szenerie von Strawinskys Ballet «Petruschka».

Download

Sie stellt einen Jahrmarkt in St. Petersburg dar. Mit vielen Schaubuden, Artisten, Händlerinnen, Musikanten. Auch ein Puppenspieler betritt die Szene und lässt seine Puppen tanzen. Seine drei Marionetten aber entwickeln mehr und mehr ein Eigenleben, und es entsteht ein burleskes, aber auch gefährliches Spiel, das tödlich endet. Oder ist das alles nur Theater? Man weiss es bis zum Schluss nicht. Und Strawinsky hat dieses Verwirrspiel mit viel Verve zu einem schillernden musikalischen Panoptikum eines russischen Jahrmarktes vertont.

In der Diskothek diskutiert Annelis Berger mit ihren Gästen über fünf Aufnahmen und u.a. werden zwei Fassungen des Werkes verglichen, über die sich Dirigent:innen bis heute streiten. Gäste von Annelis Berger sind der Geiger Etienne Abelin und der Pianist Francesco Tristano.

Mehr von «Diskothek»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen