Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Wer offline ist, soll nicht auf der Strecke bleiben

Wer keinen Internetanschluss und kein Smartphone hat, ist bei der Anmeldung zum Impfen schnell an seine Grenzen gestossen. Am Beispiel des Kantons Glarus zeigt «Espresso», wie diesen Menschen auf freiwilliger Basis geholfen wurde – und was der Kanton zu tun gedenkt, um diese insbesondere älteren Leute beim elektronischen Impf-Zertifikat nicht abzuhängen.

Mehr von «Espresso»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen