Zum Inhalt springen

Header

Audio
Muammar Gaddafi aufgenommen im August 2010
REUTERS
abspielen. Laufzeit 49:56 Minuten.
Inhalt

«Gaddafi» von krok & petschinka

42 Jahre lang bestimmte Muammar al-Gaddafi die Geschicke Libyens. Der Ölreichtum des Landes sicherte ihm schier unbegrenzte Mittel. Er unterstützte Terroraktionen, intervenierte nach Gutdünken, beleidigte höchste Würdenträger und wurde dennoch von den Mächtigen dieser Welt hofiert.

Er war ohne Frage der exzentrischste Machthaber seiner Zeit. Er residierte in luxuriösen Wüstenzelten, trug Fantasieuniformen und wurde noch 2008 von afrikanischen Stammesherrschern zum «König der Könige» von Afrika ausgerufen.

Am 20. Oktober 2011 starb Muammar Muhammad Abdassalam Abu Minyar Gaddafi. Das Blatt hatte sich gewendet, der «König der Könige» wurde vom eigenen Volk verfolgt und war als Tyrann weltweit geächtet. Selbst Berlusconi («mein guter Freund Silvio») hatte sich inzwischen von ihm abgewandt. Anlässlich des ersten Todestages von Gaddafi hatte sich Autor und Regisseur Eberhard Petschinka dieser bizarren Persönlichkeit angenommen. In seinem brisanten Stück bringt der Autor Fragen und Gedanken ins Spiel, die einen neuen Blick auf die Geschehnisse eröffnen. Warum intervenierte der Westen? War es eine «action humanitaire», waren es wirtschaftliche Interessen – oder wollte Nicolas Sarkozy seine Carla Bruni ganz einfach mit einem Krieg beeindrucken?

In Petschinkas Hörspiel nimmt ein Reporter den Auftrag an, nach den Spuren des liquidierten Diktators zu suchen. Das virtuos mit Fiktion und Wirklichkeit spielende Stück baut auf realen Fakten, verwendet zahlreiche O-Töne aus Radio- und TV-Sendungen und durchsetzt die Realität mit satirischen Elementen, die Witz und Beklemmung erzeugen. Petschinka lässt Gaddafi selber auftreten und die Ereignisse kommentieren. Sogar zur Schweiz, die ihm die gute Laune gehörig verdorben hat, mag er sich kurz äussern

Mit: André Jung (Autor), Thomas Thieme (Gaddafi), Klaus Höring (Sprecher), Jule Böwe (MI6-Agentin), Lilith Stangenberg (Jungfrau 1), Jasna Fritzi Bauer (Mädchen 1) und Lena Vogt (Mädchen 2)

Aufnahme, Schnitt und Regie: krok & petschinka - Komposition und Endmix: Wolfgang Mitterer - Redaktion: Fritz Zaugg, Peter Klein - Produktion: SRF/ORF 2012 - Dauer: 50'

Mehr von «Hörspiel»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen