Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Ausländerinnen im eigenen Land

Die Autorin Silke Margherita Redolfi zeigt in ihrer historischen Studie über die «verlorenen Töchter» anhand von Einzelschicksalen auf, was mit jenen Schweizerinnen passierte, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch Heirat den roten Pass verloren. Damit leistet sie einen Beitrag zur Schweizer Rechtsgeschichte im Zweiten Weltkrieg, als diese «Heiratsregel» vielen Frauen zum Verhängnis wurde.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen