Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gewalt – Ein Begriff im Wandel

Der Begriff «Gewalt» hat zurzeit Hochkonjunktur. Doch eigentlich leben wir in äusserst friedlichen Zeiten. Ist unser Gewaltbegriff noch tauglich? Und welchen Umgang pflegen Geschichte, Kultur und Philosophie aktuell damit?

Download

Die täglichen Nachrichtenbulletins sind voll mit Meldungen über Gewalt – Polizeigewalt gegen Demonstrationen, gewaltsame Aufstände wie in Myanmar, der Prozess zum Tod von George Floyd – und dies sind nur Beispiele der jüngsten Vergangenheit.

Fällt der Begriff «Gewalt», weckt das sogleich schlimme Bilder in uns. Alle haben eine Vorstellung davon, was Gewalt ist. Doch Philosophie, Geschichtsforschung, Musik und Film zeigen: Diesem Begriff müsste man sich viel differenzierter nähern.

Was, abgesehen von den allgegenwärtigen Bildern, kann Gewalt auch noch sein? Warum spielt Gewalt in unserer Gesellschaft eine so zentrale Rolle? Welchen Umgang können wir damit finden und welche Rolle spielt die Kultur dabei?

Diesen Fragen gehen wir in der Sendung anhand von Beispielen und mit der Expertise zweier Wissenschaftlerinnen nach.

Einzelne Beiträge