Zum Inhalt springen

Header

Audio
(Symbolbild)
Keystone
abspielen. Laufzeit 34 Minuten 52 Sekunden.
Inhalt

7/8 «Der Schweizerspiegel» von Meinrad Inglin

Der 1. Weltkrieg wird immer grausamer. Das Ausmass an Elend, Zerstörung und Tod ist unermesslich. Auch wenn die Schweiz vom unmittelbaren Kriegsgeschehen verschont bleibt, ist auch hier die Kriegsnot spürbar. Sanitätszüge mit Kriegsinvaliden passieren täglich die Schweiz. Lebensmittel werden knapp.

Download

Die sozialen Spannungen zwischen städtischer Arbeiterschaft und ländlicher Bevölkerung nehmen zu. Auch in der Familie des liberalen Nationalrats Ammann aus Zürich wiederspiegeln sich diese Spannungen. Der Schöngeist Paul sympathisiert mit der Arbeiterschaft, der Zeitungsredaktor Severin liebäugelt mit den nationalistisch-konservativen Kreisen, der Agronom Fred distanziert sich von der Politik. Tochter Barbara, die sich von ihrem Mann, dem Berufsoffizier Hartmann, getrennt hat, engagiert sich mit Mutter Barbara humanitär für die Betreuung von Kriegsversehrten, die zu Tausenden durch die Schweiz ziehen.

Sprecher: Hanspeter Müller-Drossaart - Produktion SRF 2014 - Dauer 34‘

Mehr von «Lesung»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen