Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Zum Tod von Alvin Lucier, Alchemist der Echos und Resonanzen

In Europa war er unterschätzt, in den USA galt er als Altmeister der Avantgarde: der Pionier der elektronischen Musik Alvin Lucier. Nun ist er gestorben. Das Portrait, das 2016 zu seinem 85. Geburtstag entstand, würdigt sein Lebenswerk.

Download

Seine Kompositionen sind Versuchsanordnungen, die mit der Wahrnehmung spielen, den Raum erforschen und auf der ständigen Suche sind nach der Grundsubstanz des Klanges. 

Mit geschlossenen Augen sitzt Alvin Lucier auf einem Stuhl. Elektroden sind an seiner Kopfhaut befestigt. Nur wenn er an nichts denkt, sendet sein Gehirn Alphawellen aus, welche präparierte Lautsprechermembrane anregen. «Music for a solo performer» heisst dieser Klassiker von Alvin Lucier, uraufgeführt 1965. In Musik unserer Zeit erzählt der Komponist von seiner kindlichen Faszination am Klang, vom künstlerischen Erforschen physikalischer Phänomene und seinem wachsenden Interesse an traditionellen Instrumenten. Über seine Bedeutung reflektieren die Sängerin Joan La Barbara, der Cellist Charles Curtis und die Klanganthropologin Sabine Sanio.

Erstausstrahlung: 09.11.16

Gespielte Musik

Mehr von «Musik unserer Zeit»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen