Zum Inhalt springen

Header

Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Rausch und Strudel

Edu und die Mikrotöne

Nachdem die «Musik unserer Zeit» in der vergangenen Sendestunde auf Entdeckungstour durch die Welt der Stimmungen war, bringt die «Neue Musik im Konzert» Ausschnitte aus einem einzigartigen Konzertprojekt: Der Komponist Edu Haubensak hat in seinem Klavierzyklus «Grosse Stimmung» für jedes Stück eine neue Stimmung erfunden: zehnmal hat er sich den Flügel verstimmen, d.h. skordieren lassen, jedesmal auf andere Weise. Daraus entstanden über zwei Jahrzehnte hinweg zehn einzigartige Klavierstücke.

Edu Haubensak:

- Campi Colorati I-III (Thomas Bächli)
- Halo (Thomas Bächli)
- Veränderte Luft (Simone Keller)
- Spazio (Simone Keller)
- Gefärbte Variationen (Stefan Wirth)
- Fünf Zusammenhänge (Thomas Bächli)
- Suite (Stefan Wirth)
- Collection (Simone Keller)
- Pur (Simone Keller)
- Coro Nuovo (Stefan Wirth)
- Schwarz Weiss (Stefan Wirth)
- Collection II (Simone Keller)
- Drei Klangbilder (Thomas Bächli)
- Hands (Eriko Muramoto, Sang Ah Park, Jan Satler, Viktoras Orestas Vagusevi?ius, Yuna Hotozuka, Daria Kovaleva, Filip Pinczewski, Adele Thoma, Sylvia Kimiko Krutz, Filip Anic; Jamie Wolfson, Leitung)
- Three scales (Simone Keller)

Ausschnitte aus den Konzerten vom 31.10.2020 beim Festival Wien Modern.

Die Sendung steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Mehr von «Neue Musik im Konzert»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen