Zum Inhalt springen

Header

Audio
Strengere Vorschriften: Hühner sind Nutz- und keine Haustiere.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 50 Sekunden.
Inhalt

Das kranke Huhn im Garten

Die Gartenhaltung von Hühnern hat in der Schweiz in den letzten Jahren stark zugenommen. Hühner sind soziale Tiere, brauchen die Gemeinschaft, wollen scharren, picken, sandbaden und auf erhöhten Plätzen in einem geschützten Stall schlafen. 

Download

Hühner sind Nutztiere. Darum: Wer in der Schweiz Hühner im Garten halten möchte, muss das laut der Schweizer Tierschutzverordnung, bei der kantonalen Koordinationsstelle melden. Ziel dieser Verordnung ist es, im Fall einer Tierseuche gut organisiert zu sein.

Genug Platz und ein gedeckter Stall

In der Schweizer Bio-Hühnerhaltung sind mindesten 5 m² als Auslauf vorgeschrieben. Es dürfen aber gere auch mehr sein, da Hühner gerne unterwegs sind. Wichtig ist auch, dass den Hühnern ein Sandbad und ein vor Fuchs und Greifvogel geschützter Stall zur Verfügung steht.

Mehr von «Ratgeber»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen