Zum Inhalt springen

Header

Irgendwann trifft es uns alle: die grauen Haare.
Legende: Irgendwann trifft es uns alle: die grauen Haare. Colourbox
Inhalt

, Radio SRF 1 Haarpflege von grauen Haaren

Wie zeichnen Sie ältere Leute? Natürlich mit grauen Haaren. Warum unsere Haare allerdings im Alter die Farbe verlieren, ist ein Rätsel der Medizin. 

Abonnieren

«Im Alter verlieren unsere Haare den Farbstoff – sie werden grau oder weiss», sagt Thomas Kündig, Dermatologe an der Haarklinik des Unispitals Zürich. «Ob die graue Farbe der Haare allerdings eine Funktion haben, weiss man nicht.»

Immerhin: Es geht uns allen gleich. Die einen werden früher, die anderen später grau.

Eine besondere Pflege brauchen graue Haare übrigens nicht. Sie sind – wie ein weisses T-Shirt – allerdings heikler als jüngere Haare. Häufiger waschen sollte man graue Haare aber nicht: Da die Haut bei älteren Menschen weniger schnell nachfettet, würde sie bei häufigem Waschen ihren Schutz verlieren.