Zum Inhalt springen

Header

Audio
Komplett unterschätzt.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 04:09 Minuten.
Inhalt

Heilpflanzen aus der Küche: Schnittlauch

Unscheinbar wuchert er auf dem Fenstersims, dabei wäre der Schnittlauch eine wertvolle Heilpflanze. Der Schnittlauch als Heilpflanze werde komplett unterschätzt, sagt der Apotheker und Drogist, Peter Portmann. Wir verraten Ihnen, für was Schnittlauch alles gut ist.

Jetzt hören
Download

Die Schwefelstoffe im Schnittlauch (ähnlich dem Knoblauch und der Zwiebel) binden im Körper Giftstoffe.

  • Schnittlauch hat viel Vitamin K, dieses hilft zusammen mit dem Vitamin D das Kalzium in den Knochen einzulagern.
  • Schnittlauch ist appetitanregend.
  • Eigentlich ein Widerspruch: Schnittlauch bläht, gleichzeitig ist er gut gegen Verdauungsbeschwerden. Der Schwefel des Schnittlauchs kann blähen, andererseits enthält er auch Stoffe, welche die Galle und damit die Verdauung anregen.
  • Der hohe Schwefelgehalt würde auch bei Herz-Kreislaufbeschwerden helfen. Er wirkt auf die Gefässe und hat auch eine cholesterin- und blutdrucksenkende Wirkung.