Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wer unter Übergewicht leidet, ist bis die Pfunde purzeln, vielleicht mit walken oder strammem Gehen besser bedient.
colourbox
abspielen. Laufzeit 06:34 Minuten.
Inhalt

Joggen mit medizinischer oder körperlicher Vorbelastung

Übergewicht, Arthrose, Herz-Kreislauferkrankungen oder einfach untrainiert mit viel Angst, ins Joggen einzusteigen, das kennen viele. Es muss nicht immer Joggen sein, sagt Peter Züst, Sportmediziner und Hausarzt. Auch walken oder stremmes Gehen sind als Einstieg fürs spätere Joggen gut. 

Jetzt hören
Download
  • Die Motivation ist wichtig. Setzen Sie sich nicht zu hohe Ziele. Steigen Sie sanft ein mit strammem Gehen oder Walken.
  • Auch wer zu viele Pfunde auf den Rippen hat, kann sanft einsteigen. Immer gut ist Intervalljoggen. Joggen und Walken wechseln sich ab.
  • Auch wer Arthrose hat, ist allenfalls mit einem milderen Training besser bedient.
  • Wer mit Herz-Kreislaufproblemen kämpft kann sich auch einer Herz-Laufgruppe anschliessen. So bekommt man ein individuell auf sich zugeschnittenes Training.
  • Grundsätzlich ist Bewegung gesund.