Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mit einem Personaltrainer gibt es keine Ausrede mehr. Die Belohnung ist der Erfolg, weil man dran bleibt.
colourbox
abspielen. Laufzeit 04:51 Minuten.
Inhalt

Übergewicht und Sport - das geht

Klar, es ist nicht einfach mit einem BMI von über 30, wenn man als Frau mehr als 100 Kilo wiegt oder als Mann mehr als 120 Kilo auf die Waage bringt, Sport zu treiben. Hauptsache, man überwindet sich und bleibt dran. Gut gelingt das in einem begleiteten Training. 

Download

Gabi Zutter ist Sportwissenschaftlerin und Trainerin. Sie empfiehlt: Klar, kann man selber mit strammem Gehen, Velofahren, Schwimmen oder Joggen schon einiges erreichen.

Begleitetes Training

Effizienter ist aber ein begleitetes Training mit realistischen Zielen. Der Vorteil: Man hat fixe Termine im Fitnessstudio, die es einzuhalten gilt. Zusammen wird ein realisitischer, auf den einzelnen oder die einzelne zugeschnittener Trainingsplan erstellt, der fordert aber nicht überfordert. «Das Schöne daran ist, dass die Fortschritte messbar sind.» Das sorgt für Motivation. Die Pfunde und Kilos purzeln, man vermag mehr zu leisten. Und auch Rückschläge werden zusammen verarbeitet und neue Motivation getankt. Und noch ein Tipp: Wer Hemmungen hat, inmitten all der sportlichen, schlanken Leute zu trainieren wählt am besten eine Zeit, in der wenig läuft. Warum nicht am Vormittag oder am Morgen mit einem Training in den Tag starten?

Finde ich Sportkleidung in Übergrössen?

Auch das gilt nicht mehr als Ausrede. Sportartikelhersteller haben mittlerweile Übergrössen im Angebot, auch via Internet kann man diese kaufen. «Hauptsache, man trägt bequeme Kleidung», sagt Gabi Zutter. 

Mehr von «Ratgeber»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen