Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Unwetter hinterliess im Luzerner Hinterland abgedeckte Häuser und kaputte Solar-Anlagen.
Keystone
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 13 Sekunden.
Inhalt

LU: Ein Jahr nach grossem Unwetter noch immer viel Arbeit

Es war ein ausserordentliches Ereignis am 28. Juni 2021: Ein Unwetter mit Hagel hinterliess im Luzerner Hinterland grossen Schaden. Unzählige Häuser wurden abgedeckt und Solar-Anlagen von den Dächern gerissen. Ein Jahr später ist immer noch ein Drittel der beschädigten Häuser nicht fertig geflickt.

Download

Weiter in der Sendung: 

  • GR: Gemeindeversammlung mit Paukenschlag – Celerina verhängt eine Planungszone und stoppt alle neuen Projekte für Zweitwohnungen.
  • BS: Kanton lanciert als erster in der Schweiz einen Social Bond und investiert in bezahlbare Wohnungen.

Mehr von «Regional Diagonal»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen