Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Rehe setzen vor allem den Jungbäumen stark zu.
Keystone (Symbolbild)
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 1 Sekunde.
Inhalt

Rehe und Hirsche setzen dem Berner Wald zu

In verschiedenen Regionen des Kantons Bern wachsen Ahorn, Eiche und Tanne nicht mehr nach. Grund dafür sind Rehe und Hirsche, die die Jungbäume abfressen. Nun soll der Bestand noch weiter dezimiert werden.

Download

Weiter in der Sendung:

  • BS: Die Messe Schweiz beteiligt sich an der Art Hongkong.
  • ZH: Das Spital Wetzikon reduziert die Arbeitszeit bei gleichem Lohn.
  • SG: Die Kantonsregierung will nicht mehr jeden Wolfsriss aktiv kommunizieren. Auf der Internetseite des Kantons sind jedoch noch alle zu finden.

Mehr von «Regional Diagonal»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen