Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Bahnhof Lenzburg ist ein Bienenhaus und ein Nadelöhr zugleich. Er ist chronisch überlastet.
SRF/Stefan Ulrich
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 43 Sekunden.
Inhalt

Lenzburg: Die Bahnhofpläne sind konkreter, aber auch umstritten

Der Bahnhof Lenzburg wird breiter, länger, und es gibt mehr Unterführungen. Details dazu waren am Montag an einer Infoveranstaltung zu hören. Dass der Ausbau nötig ist, ist unbestritten. Die grosse Knacknuss ist aber, wie man die Seetalbahn dereinst in den Bahnhof führen will. Das ist kompliziert.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Leibstadt: Das Kernkraftwerk wird beübt. Es geht darum, wie man bei einem Unfall unter allen Bedingungen die Kühlung sicherstellen kann. Denn sonst schmilzt der Reaktor.
  • Aargau: Die neuste Gesundheitsstatistik zeigt eine Zunahme der Patient:innen in Kliniken mit stationären Angeboten um über 6 Prozent. Diese Behandlungen kosten pro Jahr rund 2.4 Milliarden Franken.
  • Gränichen: Das Referendum gegen Tempo 30 ist ungültig. Das hat nun auch das Verwaltungsgericht entschieden. Der Fehler passierte zwar auf der Gemeinde; das Referendumskomitte hätte aber merken müssen, dass es nicht hätte sammeln sollen.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen