Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Bahnhof Olten soll ausgebaut werden - doch wie stark?
Keystone / Gaetan Bally
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 8 Sekunden.
Inhalt

Solothurner Regierung will mehr Geld für Bahnhof Olten

Der Bund plant beim Bahnausbauschritt 2035 70 Millionen Franken in den Ausbau des Bahnhofs Olten zu investieren. Das reiche bei weitem nicht, findet die Solothurner Regierung. Es brauche 300 Millionen Franken, damit die neuen und längeren Züge in Olten auch alle anhalten können.

Download

Weitere Themen:

  • Das Aargauer Obergericht verurteilt den Mann, der vor 4.5 Jahren in Hausen seine Frau und seine Schwägerin erstochen haben soll zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe. Damit bestätigt das Obergericht das Urteil des Bezirksgerichts. Der Mann streitet die Tat ab.
  • Die Aargauer Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft erhalten ein neues Gebäude. Am Dienstag war der Spatenstich zum 65 Millionen Franken-Projekt. Die Regierung erhofft sich davon eine effizientere Zusammenarbeit und ein sichtbarer Erfolg.
  • Der EHC Olten gewinnt in der neuen Saison auch sein 5. Spiel und bleibt damit Tabellenführer. Es ist der beste Saisonstart für Olten seit 12 Jahren.

Mehr von «Regionaljournal Aargau Solothurn»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen