Zum Inhalt springen

Header

Audio
Geht es nach den Gemeinden, soll der Kanton die Hälfte der Kosten für die familienexterne Kinderbetreuung übernehmen.
Keystone
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 34 Sekunden.
Inhalt

Ausserrhoder Gemeinden fordern mehr Geld vom Kanton

Die Gemeindepräsidentenkonferenz von Appenzell Ausserrhoden lehnt den Gesetzesentwurf zur familienergänzenden Kinderbetreuung der Regierung ab. Die Gemeinden verlangen vom Kanton, dass er die Hälfte der Kosten übernimmt und nicht nur einen Viertel.

Download

Weitere Themen:

  • Kanton Graubünden lockert Quarantänebestimmungen
  • Thurgauer Regierung verlängert 3G-Regel für Besucher von sozialen Institutionen
  • Stadt St. Gallen baut Netz von E-Ladestationen aus

Mehr von «Regionaljournal Ostschweiz»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen