Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Wolf – er polarisiert weiter.
GRUPPE WOLF SCHWEIZ GWS (Symbolbild)
abspielen. Laufzeit 04:29 Minuten.
Inhalt

Graubünden zieht wegen dem Wolf vor Gericht

Der Kanton Graubünden ist nicht damit einverstanden, dass vom Stagias-Rudel keine und vom Beverin-Rudel der Leitwolf nicht geschossen werden darf. Das hat das Bundesamt für Umwelt entschieden. Das Bundesverwaltungsgericht soll diese Entscheide nun überprüfen.

Download

Weitere Themen:

  • Fall Kümmertshausen: Der grösste Gerichtsfall, den es im Thurgau je gegeben hat, könnte sich weiter verzögern. 
  • Der Kanton St. Gallen möchte die Rickenstrasse fit für die Zukunft machen – auch mittels Bevölkerungsbefragung.

Mehr von «Regionaljournal Ostschweiz»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen