Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die aktuelle Hirschregulierung in Innerrhoden ist gemäss Umweltverbänden bundesrechtswidrig.
zvg
abspielen. Laufzeit 27 Minuten 55 Sekunden.
Inhalt

Innerrhoden: Umweltverbände wehren sich gegen Hirschjagd

Es ist eine Premiere. Die Umweltverbände Pro Natura und WWF haben Beschwerde gegen die nächste Hirschjagd auf der Innerrhoder Seite des Jagdbanngebiets Säntis eingereicht. Dem Kanton werfen die Verbände vor kein klares Ziel und keine Strategie zu haben.

Download

Weitere Themen:

  • Solaranlage auf dem Lago di Lej im Kanton Graubünden produziert ab September Strom
  • Energiekrise: Auch die Ostschweizer Kantone bereiten sich vor
  • Erste Thurgauer Apotheke beginnt mit dem umstrittenen elektronischen Patienten-Dossier
  • Streetart-Festival 2023 in Frauenfeld: Was und wer hinter dem Anlass steckt

Mehr von «Regionaljournal Ostschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen