Zum Inhalt springen

Header

Audio
Zu sehen im Kunsthaus Zug: ein Selbstbildnis von Richard Gerstl.
zvg
abspielen. Laufzeit 17 Minuten 54 Sekunden.
Inhalt

Kunsthaus Zug rückt österreichischen Expressionisten in den Fokus

Unter dem Titel «Richard Gerstl. Inspiration – Vermächtnis» lädt das Kunsthaus Zug zu einer neuen Sonderausstellung. Diese beleuchtet den Wiener Maler Richard Gerstl (1883–1908). Trotz der kurzen Schaffenszeit von nur gerade fünf Jahren gilt er heute als erster österreichischer Expressionist.

Download

Weiter in der Sendung:

  • Öffentliche Auflage im September: Die Autobahnausfahrt Emmen-Nord im Kanton Luzern soll wieder zu einem Vollanschluss werden
  • Die beiden Luzerner Sportler Roman Röösli und Lisa Lötscher sind am Wochenende an der Ruder-Europameisterschaft in München im Einsatz

Mehr von «Regionaljournal Zentralschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen