Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Federer-Sponsor Uniqlo in der Kritik

Als Sponsor von Roger Federer verpflichtet die japanische Kleidermarke Uniqlo einen Weltstar. Das Unternehmen will natürlich von Federers Prominenz profitieren. Doch es gibt negative Schlagzeilen. Es fragt sich, ob die Produktionsbedingungen in den Kleiderfabriken von Uniqlo auch so sauber sind wie Federers T-Shirt.

Mehr von «Rendez-vous»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen