Zum Inhalt springen

Header

Audio
Christian Rathgeb: Präsident der Bündner Kantonsregierung und Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen.
Keystone
abspielen. Laufzeit 29:07 Minuten.
Inhalt

Hilft oder hindert Föderalismus den Kampf gegen Corona?

26 Kantone gegen 1 Virus: Ist es wirklich sinnvoll, mit einem kantonalen Flickenteppich bei den Schutzmassnahmen gegen Corona anzukämpfen? Und das auch jetzt, wo die Ansteckungszahlen rasant zunehmen? Der oberste Kantonsvertreter, KdK-Präsident Christian Rathgeb, nimmt Stellung.

Jetzt hören
Download

Der Bündner Christian Rathgeb ist Präsident der KdK, der Konferenz der Kantonsregierungen. Diese Woche informierte er mit andern Kantonsvertretern und dem Bundesrat zusammen die Öffentlichkeit darüber, wie ernst die Lage derzeit sei. Es brauche zusätzliche Schutzmassnahmen, und zwar rasch, so der Tenor bei Bund und Kantonen. Doch konkrete Entscheide folgten erst später.

In einem Punkt sind sich Bund und Kantone einig: Die Verantwortung soll weiterhin bei den Kantonen liegen. Das führt zu einem immer unübersichtlicher werdenden Flickenteppich mit kantonalen Schutzmassnahmen, die sich zudem noch laufend verändern.

Kann die Pandemie so tatsächlich wieder unter Kontrolle gebracht werden? Oder leidet darunter nicht vielmehr das Vertrauen der Bevölkerung in die Behörden, wenn überall andere Regeln gelten? Und was bedeutet die aktuelle, ernste Situation eigentlich für die Winter- und Ski-Saison?

Der Bündnern Regierungspräsident Christian Rathgeb, der zudem die Konferenz der Kantonsregierungen präsidiert, ist live zu Gast in der «Samstagsrundschau» bei Eveline Kobler.