Zum Inhalt springen

Header

Audio
Symbolbild.
colourbox
abspielen. Laufzeit 04:19 Minuten.
Inhalt

Von schläfrigen und lärmigen Gommern

«Die Gommini chemänt» und «Di Gommini tient Cheesjini treelu» sind zwei Redewendungen aus dem Mittelwallis.

«Die Gommini chemänt» sagt man, wenn ein Kind schläfrig wird. Das geht zurück auf die Schlacht zwischen Ulrichen und Obergesteln. Die Gommer wollten den Menschen aus Obergesteln beistehen. Eine Variante dieser Geschichte erzählt aber davon, dass die Gommer verschliefen und deshalb zu spät eintrafen.

«Di Gommini tient Cheesjini treelu» bezieht sich auf das Gewittergrollen.