Zum Inhalt springen

Header

Audio
1984 erfolgt innerorts die Höchstgeschwindigkeits-Beschränkung auf 50 km/h.
SRF
abspielen. Laufzeit 04:41 Minuten.
Inhalt

Rote Köpfe bei Tempo 50 innerorts

Bis zum 1. Juni 1959 konnte man innerorts so schnell fahren, wie man wollte. 

Dann kam die 60er-Limite. Doch schon bald wurde Tempo 50 diskutiert. Man könne schwere Unfälle vermeiden, sagten die Befürworter. Das sei eine Schikane, die eine reine Vermutung sei, waren die Gegner der Meinung.

Dennoch: Am 1. Juli 1980 führten rund 100 Gemeinden, so auch Zürich, Basel und Bern, versuchsweise Tempo 50 innerorts ein. Dies galt dann vier Jahre später für die ganze Schweiz.

Mehr von «Sinerzyt»Landingpage öffnen