Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fabian Vaucher, Präsident des Apothekerverbandes Pharmasuisse.
ZVG
abspielen. Laufzeit 27:17 Minuten.
Inhalt

Fabian Vaucher zur Zukunft der Apotheken

Noch bis Ende Jahr ist Fabian Vaucher Präsident des Apothekerverbandes Pharmasuisse. Wie die Apotheken bisher durch die Corona-Pandemie gekommen sind und welche Veränderungen in Zukunft auf die Branche zukommen, sagt Fabian Vaucher im «Tagesgespräch».

Die Corona-Pandemie stellt auch die rund 1800 Apotheken in der Schweiz vor grosse Herausforderungen. Bei der ersten Welle gab es vor manchen Apotheken lange Schlangen, weil die Kunden sich mit Medikamenten eindecken wollten. Ein Umsatzplus, aber auch Lieferengpässe bei Medikamenten waren die Folgen. In der zweiten Welle sollen die Apotheken eine wichtige Rolle spielen bei den Corona-Schnelltests, die seit Anfang Monat in der Schweiz erhältlich sind. Doch der Aufwand für die Apotheken ist beträchtlich, der Ausbau geht erst schleppend voran.

Über die Folgen der Corona-Pandemie für die Apotheken und die anstehenden Veränderungen in der Branche haben wir mit Fabian Vaucher gesprochen. Der 52jährige führt selbst mehrere Apotheken im Kanton Aargau und ist seit 2015 oberster Apotheker des Landes. Ende Jahr tritt Vaucher als Präsident des Apothekerverbandes Pharmasuisse ab. An der Delegiertenversammlung des Verbands im Herbst war er nicht wiedergewählt worden. Barbara Peter hat mit Fabian Vaucher gesprochen.