Zum Inhalt springen

Header

Audio
Der Terrorexperten Peter Neumann ist Forscher am King’s College in London.
Imago
abspielen. Laufzeit 28:29 Minuten.
Inhalt

Peter Neumann: «9/11 war ein Versagen der Vorstellungskraft»

Ein paar bloss mit Messern bewaffnete Terroristen bringen die einzige verbliebene Supermacht ins Wanken: So etwas galt vor dem 11. September 2001 als unvorstellbar, sagt der Terrorexperte Peter Neumann beim Blick zurück auf «20 Jahre Tagesgespräch».

Jetzt hören
Download

19 Terroristen entführen vier Passagierflugzeuge und steuern sie in die symbolträchtigsten Gebäude Amerikas, mehr als 3000 Menschen sterben: Das Drehbuch für einen billigen Hollywood-Film wird plötzlich Realität. Kam dieser monströse Terrorakt aus heiterem Himmel oder hätte man ihn vorhersehen können? Wie ist im Rückblick die Reaktion darauf zu bewerten? Und wie wirkt sich 9/11 auf unsere heutige Lebenswelt aus?
Das «Tagesgespräch» wird 20-jährig: Aus diesem Anlass blicken wir zurück auf markante Ereignisse und Gespräche aus dem Gründungsjahr 2001. Die Terroranschläge des 11. September ordnen wir mit dem international anerkannten Terrorexperten Peter Neumann ein – er ist Forscher am Kings College in London und leitet dort das «International Center for the Study of Radicalisation». Marc Lehmann hat mit Peter Neumann gesprochen.